Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/puppenzahl19

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
#3

"Warum bist du immer so still, L?"

Ich starre aus dem Fenster und überlege. Kann man die Wirklichkeit in ein Videoformat pressen? Wie werden Blätter geboren, wie kann man im Sommer vergessen, wie kalt und tot der Winter ist? Wie sieht es in den Dingen aus?
Ich betrachte M und wundere mich, wie wenig über ihn weiß. Was er denkt und was er fühlt? Denkt er überhaupt? Und plötzlich habe ich das Bedürfnis, seinen glitzernden Ohrring zu berühren, mit den Fingern und den Lippen tasten. Mein rechtes Ohrläppchen prickelt.
Es ist seltsam, nie habe ich mich derart nach jemandem verzerrt, der mir so fremd und abstoßend erscheint. Es ist kein leidenschaftliches oder romantisches Gefühl, es ist eine drangvolle Sehnsucht.
Gleichzeitig widert mich der Gedanke an, mich von irgendjemanden anfassen zu lassen.

Ich lehne mich an meine Banknachbarin und bemerke erstaunt, wie fremd sie mir geworden ist. Als wäre aus einem Nichts eine Mauer emporgewachsen, die sich zwischen uns drängt. Du bist diejenige, die sich abgrenzt. Nein, eigentlich mauere ich mich nicht ein. Ich lasse es einfach zu, dass die Mauer empor wächst. Wenn wir nach der Schule mit der Bahn heimfahren, ignoriere ich die Tatsache, dass sie selbstverständlich zwei Viererplätze belegen und ich außen vor bleibe. Es tut nicht weh. Ich hege keine Rachegefühle. Ich akzeptiere einfach.

Zwei Stunden, schon vorbei?
"Du bist immer so still, L."

Ich weiß. Ich traeume.
28.6.10 09:00
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Andreas / Website (28.6.10 14:16)
Sind wir uns wirklich so ähnlich? Nicht in der Art der Träume, die sind bei mir anders. Aber..darum? Irgendwie schön... .

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung